Herbstauktionen Suche nach Hauptverfall

0
68
Herbstauktionen Suche nach Hauptverfall

Jeff Koons Skulptur und $ 110,7 Millionen Monet haben den Einfluss hervorgerufen, den Kunstauktionen abwechselnd bei Prime-Discontinuance-Auktionen hatten. P>

Vor dem Hintergrund der Anhörungen zum Amtsenthebungsverfahren, des Brexits und anderer geopolitischer Ablenkungen stieg die Zahl der Besucher in dieser Woche jedoch auf Einzigartige Yorker Festzeltverkäufe von Impressionist, in Mode und zeitgenössischer Kunst gingen deutlich zurück. Der Handel mit Stimmung struggle am Montag- und Dienstagabend offensichtlich, als die Verkäufe von Impressionisten und Modegrafiken bei Christie’s um 52 Prozent und bei Sotheby’s um 40 Prozent zurückgingen. Christies öffentlicher Verkauf zeitgenössischer Kunstwerke im Herbst brachte 325,three Millionen US-Greenback ein, verglichen mit 539 Millionen US-Greenback im Frühjahr, als die Koons und andere Stücke aus der SI Newhouse-Serie integriert wurden. In Ermangelung eines prestigeträchtigen Anwesens und mit dem Widerstreben der Besitzer, Meisterwerke zu veröffentlichen, gab es früher winzige Gründe, die den Sammlerhunger weckten. P>

„Früher struggle dies eine Saison mit wenigen Trophäen“, sagte er Thomas Danziger, Fachanwalt für Kunstrecht bei der Distinctive Yorker Kanzlei Danziger, Danziger & Muro, LLP. “Die Immobilien für den allgemeinen öffentlichen Verkauf haben das Richtige getan, was sie getan haben.” Vom Niveau der Uhren des Verkäufers aus fügte er hinzu: “Die Stimmung wird nicht mehr ehrlich sein, aber der Kunstmarkt, wie wir ihn wahrnehmen, kommt nicht mehr zu einem Discontinuance. ” p> div> div>

Hier bei Christie’s, vor einem überfüllten öffentlichen Verkaufsraum, sorgte der stark bewunderte kalifornische Künstler Ed Ruscha für das größte Vergnügen, als sein Das ungewöhnliche, frühe Notengemälde „Hurting the Observe Radio # 2“ aus dem Jahr 1964 wurde für 52,5 Millionen US-Greenback mit Preisen geliefert, was für den Künstler ein überhöhter öffentlicher Kaufpreis struggle. Früher wurde es von einem von drei offensichtlichen Telefonanbietern gekauft, nachdem ein Verkauf von nicht mehr als 30 Millionen US-Greenback garantiert struggle. Eingetragen aus der bekannten Beverly Hills-Serie von Joan und Jack Quinn Diese über zwei Meter hohe, himmelblaue Leinwand, die die Arbeit direkt vom Künstler erhielt, zeigte die Be aware RADIO in blitzschnellen gelben Buchstaben, die von Metall-C-Klammern gezogen und eingeklemmt wurden. p>

Die rätselhaften Verschmelzungen von Pop und konzeptuelle Kunstwerke, deren Schwerpunkt auf Texten liegt, die von Herrn Ruscha in den 1960er Jahren in Kalifornien hergestellt wurden, sind heute eine Konzeption, die über ihre Zeit hinausgeht. Nichtsdestotrotz scheinen diese frühen Kunstwerke nie mehr zum Verkauf zu stehen. Eine andere mit dem Titel “Smash” aus dem Jahr 1963 wurde im Jahr 2014 für 30,four Millionen US-Greenback an die Öffentlichkeit verkauft. P>

“Er hat nur sehr wenige dieser geklemmten Bilder gemacht, außer die Buchstaben sind angezogen”, erklärte Todd Levin, a Einzigartiger, in erster Linie in York ansässiger Grafikberater. „Es struggle ein frühes Gemälde mit einer bergigen Provenienz in einem unglaublichen Zustand. Obwohl Sie zufällig ein Ruscha-Sammler sind, hat es die Gesamtzahl der Verpackungsbehälter angekreuzt. “ P>

David Hockneys wiederentdeckte Leinwand„ Sur la Terrasse “, die den damaligen Liebhaber des Künstlers, Peter Schlesinger, auf dem Balkon des Paares ausstellt Das Zimmer im Resort La Mamounia in Marrakesch im Jahr 1971 struggle mit 25 bis 45 Millionen US-Greenback vermutlich das teuerste der Nacht. p> div> div>

Früher struggle die Nachfrage für andere hochgeschätzte Hunderte in der Nacht in identischer Weise schwach. Gerhard Richters in erster Linie auf Fotos basierendes vollständiges Gemälde eines Schiffes, „Vogelfluglinie“, von 1967 brachte 20,5 Millionen US-Greenback bei einem niedrigen Schätzwert von 18 Millionen US-Greenback und Yves Kleins 1960 erschienene abstrakte „Barbara (ANT 113)“, die mit einem weiblichen Körper gemalt wurde, weil der Pinsel mitgeliefert wurde Wie immer hoffte Christie, das Angebot durch das Aufladen des Verkaufs mit jungen Künstlern, die auf der Suche nach Wartelisten für Investoren sind, anzukurbeln. Dana Schutz ‘Leinwand „Taking pictures on the Air“ aus dem Jahr 2016, inspiriert von der Verschwendung von zwei Fernsehjournalisten, perception sich auf 1,1 Millionen US-Greenback bei einer Schätzung von 600.000 bis 800.000 US-Greenback. Es struggle genau drei Jahre zuvor in einer Galerie in Berlin im Rahmen der gleichen Ausstellung wie „Start Casket“ gekauft worden, in der der Körper von Emmett Es sei denn, dem 14 Jahre alten, düsteren Jungen, der von zwei Weißen gelyncht wurde, beschrieben wurde 1955 in Mississippi, was bei der Whitney Biennale 2017 für Furore sorgte. p>

Diese Kontroverse hat die öffentlichen Verkaufspreise des Künstlers nicht mehr beeinträchtigt. In May möglicherweise nur ein klares Gemälde von Frau Schutz mit dem Titel “Civil Planning” für 2,four Millionen US-Greenback geliefert, ihre aufmerksamkeitsstarkste beeindrucken. p> div> div>

Verringern Sie jetzt nicht den Wert, bevor Sie auftauchen. Nächstes Jahr werden die endgültigen öffentlichen Verkaufsobjekte im Wettbewerb stehen, um die Reihe von Harry und Linda Macklowe zu verkaufen, deren Scheidungsklagen sich viele Jahre hinziehen, während sie sich um Quellen streiten, die eine Bilderserie im Wert von 700 Millionen US-Greenback enthalten. P> div>

“Dies kann eine bessere Folgesaison sein als die Macklowes”, erklärte Evan Beard, die Regierung der nationalen Kunstfirmen bei US Perception, der Geldinstitution der US Non-public Wealth Administration . „In der Zwischenzeit sind größere Güter im Spiel, und die Leute müssen frühestens nach der Wahl über die endgültige Saison für den öffentlichen Verkauf informiert werden.“ P>

Wie immer: Verlust von Leben, Scheidung, Verschuldung und Suche Aufzeichnungen über diktierte Zahlen auf dem Kunstmarkt. p> div> div> part> article>
Extra lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here