Sicher, Pablo Escobars “Kokain-Flusspferde” sind eine invasive Spezies, aber Wissenschaftler sagen, dass sie nicht mehr alle abscheulich sein müssen

0
46
Sicher, Pablo Escobars “Kokain-Flusspferde” sind eine invasive Spezies, aber Wissenschaftler sagen, dass sie nicht mehr alle abscheulich sein müssen

Drogenlord Pablo Escobar mochte angeblich einmal die vier Nilpferde, die er im illegalen Zoo auf seinem luxuriösen kolumbianischen Anwesen hielt. Als er 1993 einmal langweilig wurde, waren die Flusspferde auf sich allein gestellt und bis zu diesem Punkt waren sie erfolgreich. Es gibt eine…
Extra lesen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here